Startseite
  Über...
  Archiv
  Ein Engel <3
  Sind so kleine Hände <3
  Für Nicht-Fachkundige...
  Mein Baby-ABC
  Gästebuch
  Abonnieren

   17.10.12 17:04
    orr das hast du so süß g
   18.10.12 19:30
    hallo Brina, danke für
   23.10.12 10:49
    suesse Idee vlg aus d
   13.11.12 15:27
    Soso...da hat mein Paten

http://myblog.de/brinas-babywelt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die ersten Wochen

"Da müssen sie jetzt durch..."

Die ersten 12 Wochen der SS nennt man auch das "erste Trimester".
So ein erstes Trimester ist alles andere als angenehm -zumindest war das bei mir so. Auch wenn man rein optisch noch nicht mal sieht, dass man ss ist, so merkt man die Umstellung des Körpers schon gewaltig. Die wohl häufigste Beschwerde in dem Trimester ist die berühmte SSbelkeit. Auch können Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und komische Gelüste hinzukommen.

War ja klar, dass ich bei den ganzen Wehwehchen direkt mal HIER gebrüllt habe. -.-' Die erste Zeit ging es ja noch. Aber ab der 8.SSW kam dann der Hammerschlag: einen Tag vor unserer kirchlichen Hochzeit ging's los mit der Übelkeit und der Kotzerei. Schon am ersten Tag der Beschwerden dachte ich, ich müsste sterben. Es kam sogar soweit, dass die Küsterin der Kirche vorschlug, einen Eimer in die Sakristei zu stellen, falls ich bei der Messe plötzlich mal brechen musste (dieses Angebot nahm ich auch dankend an -aber zum Glück habe ich ihn am Tag der Hochzeit dann doch nicht gebraucht. Wie peinlich wäre denn das bitte gewesen, mitten im der Predigt einfach mal alle stehn zu lassen und nach hinten in die Sakristei zum kotzen zu rennen??).
Die Hochzeit an sich stand ich dann aber dank Tabletten, die ich notrufmäßig beim FA geordert hatte, noch relativ gut durch. Bis spät abends, dann musste mein Mann mich aber doch von unserer eigenen Hochzeitsparty nach Hause bringen.

Von da an durchlebte ich wirklich ätzende Wochen: ich war krank, richtig krank, hatte wochenlang Krankenschein, konnte nur auf der Couch liegen und nichts, absolut NICHTS essen -innerhalb von 5 min. konnte ich mir dann nämlich alles in der Kloschüssel nochmal anschaun. Ich war nur am schlafen und am brechen. Tag und Nacht. Mein FA bemühte sich sehr, mir die Übelkeit zu nehmen: Tabletten hier, Tabletten da, Akkupressur -Armbändchen, bestimmte Kräutertees... Alles für die Katz, es schlug nichts an.
Ich sah aus wie der Tod auf Urlaub, und meine Haare und die Zähne waren auch sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Innerhalb von ein paar Wochen verlor ich rasant an Gewicht, insgesamt waren es 12kg (wie gut, dass ich vorher schon nicht die Allerschlankste war).
Irgendwann motivierte mich der FA nur noch mit den Worten: "Da müssen sie jetzt durch, so leid es mir tut. Diese Beschwerden sind in der SS normal, die einen haben sie mehr, die anderen weniger. In der Regel klingt die Übelkeit nach den ersten 12 Wochen der SS auch wieder ab." Aaaaaha. Na da war ich ja mal gespannt...

Ich verbrachte meine Tage über der Kloschüssel bis zur 17.SSW. Grade hatte ich mich damit abgefunden, die kompletten 40 Wochen der SS nur mit kotzen zu verbringen und weitere 180kg abzunehmen, da wurde es schlagartig besser. Es war kaum zu glauben! Und nach ein paar Tagen war die Übelkeit gänzlich weg -es war, als wäre sie nie da gewesen. Auch Haare und Zähne wurden besser, und frisch erschlankt erwachte ich wieder zum (normalen) Leben. Was für ein gutes Gefühl. Endlich konnte ich wieder mit Genuss etwas essen und musste mich nicht dazu zwingen, ein halbes Brötchen mit Ach und Krach runter zu würgen. Ich konnte wieder rausgehen, an die frische Luft, mit Freunden in die Stadt, mit meinem Mann zum einkaufen. Es war toll! :D

Mittlerweile hatte sich auch zaghaft ein kleines SS -Bäuchlein bemerkbar nach vorne gewölbt, und stolz kaufte ich mir die ersten Umstandshosen (die bequemsten Klamotten, die ich je anhatte, ohne Scheiß!).

Jetzt konnte ich die Schwangerschaft endlich genießen. In vollen Zügen! <3

19.10.12 10:19
 
Letzte Einträge: Auf zum Arzt!, Do it yourself - Teil 2, Junge oder Mädchen?


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung