Startseite
  Über...
  Archiv
  Ein Engel <3
  Sind so kleine Hände <3
  Für Nicht-Fachkundige...
  Mein Baby-ABC
  Gästebuch
  Abonnieren

   17.10.12 17:04
    orr das hast du so süß g
   18.10.12 19:30
    hallo Brina, danke für
   23.10.12 10:49
    suesse Idee vlg aus d
   13.11.12 15:27
    Soso...da hat mein Paten

http://myblog.de/brinas-babywelt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Von Shopping -Wahn und Nestbau -Trieb: Teil 1

"Unser Kind hat jetzt schon mehr Klamotten als wir im Kleiderschrank...!"

Etwa im 2. SS -Drittel hat sich bei mir ein echtes Phänomen bemerkbar gemacht: Der Nestbau -Trieb, verbunden mit einem ziemlich ausgeprägten Shopping -Wahn. Und wenn ihr jetzt denkt 'Ach, die Olle hat doch nen Schuss'... Dieses Phänomen ist nicht von mir erfunden, das gibt's in der SS wirklich! Es fängt ganz langsam und zaghaft an und wird mit der Zeit immer "schlimmer".

Kaum dass es mir besser ging und ich mich von der Übelkeits -Phase erholt hatte, ging das Ganze los.
Endlich wieder mobil, mit meiner Mom in der City unterwegs, kam mir zum ersten mal die glorreiche Idee: Man könnte ja mal in der Baby -Abteilung vorbeischaun. Nur mal gucken, was es so alles für die Zwerge gibt.

In der Baby -Abteilung selbst gab es dann erstmal kein Halten mehr. Abwechselnd strömten meine Mom und ich durch die Gänge, hielten uns gegenseitig irgendwelche total knuffigen Babyklamotten unter die Nase und riefen total entzückt 'Oooooooooch, guck mal, ist das nicht süüüüüüüüüüß??!?!' Und süß waren die Sachen wirklich. So miniklein, teilweise total trendy, mit kindgerechten Motiven und supertollen kunterbunten Farben!
Aus dem "nur mal gucken" wurde dann schon ein beachtlicher Teil der Klamotten -Erstausstattung für's Kindlein: 4 Bodys, ein paar Söckchen, ein Mützchen, 2 Strampler und ein Winter -Set mit gefüttertem Jäckchen. Natürlich erstmal alles in neutralen Farben, denn zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar ob es ein Bub oder ein Mädchen wird. So praktische Sachen kann man ruhig schonmal kaufen, schließlich braucht man ja schon einige Bodys oder Söckchen und da es ein Winterbaby wird kann auch ein Mützchen und ein dickes Winter -Set schonmal nicht schaden. Was man schon hat hat man schon! Und auch ein Schnuffeltuch und 2 Kuscheltierchen im Winnie Pooh -Design fanden den Weg in unsere Einkaufstaschen. Alles total süß, und vor allem sooo praktisch! :D

Zuhause angekommen präsentierte ich die Errungenschaften stolz meinem Mann. Der fand das zwar auch ganz niedlich, war aber auch der Meinung wir wären ziemlich früh mit der "Klamottenkauferei" dran. Außerdem sollten wir nicht soviel kaufen, schließlich bekämen wir ja bestimmt noch einiges geschenkt. Da hatte er schon Recht, aber ich wollte mich nicht auf irgendwelche Geschenke die wir noch nicht hatten verlassen, außerdem kann man ja wie gesagt nicht genug Klamotten haben (wer weiß wie oft wir unser Kind umziehn müssen, wenn es mal spuckt oder sich einfach von oben bis unten verschissen hat).

Die Teile verstaute ich erstmal in einer Kiste und stellte diese zufrieden auf unseren Kleiderschrank. Die ersten Sachen für unser Baby! Toll. <3

Aus der einen Kiste auf dem Kleiderschrank sind inzwischen schon 6 weitere große Kisten geworden, alle voll bis obenhin mit praktischen Klamotten, Rasseln, Schnuffeltüchern, Kuscheltierchen oder auch Spielsachen. Und letztens blickte mein Mann grinsend, jedoch auch kopfschüttelnd auf die ganzen Kisten und meinte nur trocken: "Was soll das nur noch werden. Unser Kind hat jetzt schon mehr Klamotten als wir im Kleiderschrank! Und das, obwohl es noch nicht mal auf der Welt ist!"

22.10.12 12:26
 
Letzte Einträge: Auf zum Arzt!, Die ersten Wochen, Do it yourself - Teil 2, Junge oder Mädchen?


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung